Forschung

Darmstadt, Schloss, Eingang mit TUD-Flaggen

Aktuelle Forschungsthemen

  • Theoretische Beschreibung und numerische Simulation anisotroper Plastizität bei großen Deformationen. Die Modellierung der Stoffeigenschaften erfolgt auf der Grundlage des Mandel'schen Spannungstensors und des Konzeptes der dualen Variablen.
  • Thermodynamisch konsistente Formulierung von Materialgleichungen nichtlokaler Plastizität (Gradientenplastizität): Insbesondere ist die Berücksichtigung von Effekten infolge nichtlokaler kinematischer Verfestigung und nichtlokaler Schädigung vorgesehen.
  • Modellierung von kinematischer und isotroper Verfestigung bei Kristallplastizität, sowie Untersuchung der Rotation der Substruktur bei Deformation.
  • Mischungstheorie und chemische Reaktionen.
  • Nichtlinear-viskoelastische anisotrope Materialmodelle für biologische weiche Gewebe.
  • Mathematische Homogenisierung von hyperelastischen Materialmodellen: Herleitung von vereinfachten Ersatzmaterialien für Werkstoffe mit komplexer inhomogener Mikrostruktur und sprunghaft wechselnden Materialkoeffizienten.

Nationale und industrielle Zusammenarbeit

  • GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH
  • Forschungszentrum Karlsruhe
  • Universität Kassel
  • Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
  • Unternehmensgruppe Freudenberg

Internationale Zusammenarbeit

  • Aristotle University of Thessaloniki
  • National Technical University of Athens
  • University of California Davis (UC Davis)
  • Institute of Mechanics of Materials and Geostructures S.A., Penteli-Athens